FAQ Festival

Hygieneregeln

Aus unserer Sicht ist es ein Privileg, dass wir wieder Veranstaltungen durchführen dürfen und möchten daher mit einem zuverlässigen und sicheren Hygienekonzept das uns entgegengebrachten Vertrauen wertschätzen. Wir stehen dazu in konsequenten Austausch mit Gesundheitsbehörden, dem Ordnungsamt und der Stadtverwaltung Schwabmünchen, um euch ein möglichst sicheres Festival bieten zu können. Dafür gibt es aber auch ein paar Punkte die ihr einhalten müsst.

Bei uns gelten die sogenannten 3Gs:
Heißt, wenn ihr am Festival teilnehmen wollt, müsst ihr entweder geimpft, genesen oder getestet sein. Dies gilt für alle Gäste ab 6 Jahren. Ein entsprechender Nachweis ist am Einlass vorzulegen. Wie in ganz Bayern sind bei uns Schnelltests maximal 24 Stunden und PCR-Tests maximal 48 Stunden gültig. Selbsttests (auch direkt vor Ort) werden nicht akzeptiert. Die Testpflicht gilt auch für Schüler.

Maskenpflicht:
Auch bei uns gilt die FFP2-Maskenpflicht für alle Gäste ab 16 Jahren. Unter 16 Jahren, aber über 6 Jahre darf alternativ ein medizinischer Mund-/Nasenschutz getragen werden. Für Kinder unter 6 Jahren entfällt die Maskenpflicht. Die Maske dürft ihr nur an vorgegebenen Orten abnehmen. In der Stadtmitte an eurem zugewiesenen Sitzplatz, am Eisplatz und am Bauernmarkt in eurer Parzelle!
Uns ist bewusst, dass manche Menschen aus gesundheitlichen Gründen keine FFP2-Maske tragen können. Leider haben wir keine Möglichkeit, das in unserem Hygienekonzept zu berücksichtigen ohne andere Gäste potentiell zu gefährden. Dementsprechend hoffen wir, dass wir im kommenden Jahr wieder ein Festival für alle Menschen veranstalten dürfen.

Einbahnstraßen:
Wir werden auf den Geländen eindeutige Wegführungen gestalten, die eine möglichst kontaktfreie Fortbewegung ermöglichen. Bitte haltet euch an die Beschilderungen und folgt den Einbahnstraßensystemen.

Tickets:
Bei allen Ticketkäufen muss der/die vollständige Name/n und Mailadresse(n) (auch von Gruppenmitgliedern) angegeben werden, um im Falle einer COVID-19 Infektion eine Nachverfolgung gewährleisten zu können. Diese Informationen werden beim Ticketkauf von unserem Anbieter abgefragt.

Allgemeine Achtsamkeit:
Bitte achtet aufeinander, haltet den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Gästen sowie die Nies- und Hustenetikette ein und nutzt unsere vielen Desinfektions- und Handwaschmöglichkeiten.

 

Bitte habt Verständnis, dass sich die jeweils geltenden Regeln immer an der aktuellen Situation ausrichten. Falls sich noch Änderungen ergeben, werden wir euch über sämtliche Kanäle (Social-Media, Homepage, Presse, Ticketanbieter, …) informieren und sicherstellen., dass ihr alle notwendigen Informationen für einen schönen Festivalbesuch bei uns bekommt.


Was darf mit in die Parzelle

Das darf mit in deine Parzelle:

  • klappbare Sitzgelegenheiten
  • Picknickdecke
  • vergleichbares

Camping und Übernachten

Für Weitangereiste können wir in diesem Jahr leider nicht den gewohnten Camping-Platz anbieten. Schwabmünchen und Umgebung bieten aber auch eine Reihe an schönen Unterkünften, die sich über die einschlägigen Portale finden lassen.


Veranstaltungsflächen und Parkplätze

Durch die besondere Situation in diesem Jahr, können wir nicht die übliche Anzahl an Gästen auf unserem Festivalgelände am Eisplatz begrüßen. Uns war aber wichtig, dass in einer Zeit, in der Kulturveranstaltungen zu einer Rarität geworden sind, möglichst viele Menschen zu uns kommen dürfen. Trotzdem steht natürlich der Infektionsschutz und die Sicherheit unserer Gäste an erster Stelle. So haben wir uns entschlossen, zwei neue Veranstaltungsflächen zusätzlich zur bestehenden Fläche am Eisplatz anzubieten.

Feiern dürft ihr:

  • Am Eisplatz (Zugang über die Luitpoldstraße -> Jahnstraße)
  • Am Bauernmarkt (Zugang über die Mindelheimer Straße -> Am Gerberbächle)
  • In der Stadtmitte (Zugang über die Fuggerstraße -> Unterführung zum Parkplatz in der Stadtmitte unter dem Schöffel-LOWA-Store)

Für einen Überblick über die Flächen und deren Lage, könnt ihr gerne einen Blick auf unsere Geländepläne werfen.

Bitte beachtet, dass ihr mit eurem Ticket nur Zutritt zu einer Veranstaltungsfläche pro Tag bekommt. Mehr Informationen hierzu im Bereich „Tickets und Vorverkaufsstellen“.

Das Programm der drei Veranstaltungsflächen wird sich unterscheiden. Damit ihr die richtige Fläche für eure Dancemoves findet, solltet ihr euch unser Line-Up anschauen. Wichtig ist, dass sich das Programm in der Stadtmitte und am Eisplatz wiederholt, damit möglichst viele Gäste die Gelegenheit haben, die supertalentierten Künstler zu hören. Wer also an einem abwechslungsreichem Festivalprogramm interessiert ist und zwei Tage zu uns kommen möchte, sollte also unbedingt unterschiedliche Flächen für Freitag und Samstag wählen. Wer sich mehr der Techno-Szene zuordnet, kann aber problemlos zwei Tage in Folge am Bauernmarkt durchfeiern. Hier unterscheidet sich das Programm von Freitag auf Samstag.

Kostenlose Parkplätze findet ihr verteilt im näheren Umkreis um die Veranstaltungsflächen und mit nur wenigen Gehminuten bietet auch der Festplatz in der Holzheystraße einige Stellplätze.


Jugendschutz

Kinder bis einschließlich 13 Jahren dürfen kostenlos* auf das Festivalgelände, müssen bis 22:00 Uhr die Veranstaltung aber verlassen haben. Mit Erziehungsberechtigtem geht es natürlich länger. (*Dies gilt nicht für den Kindertag, wofür ein entsprechendes Kinderticket benötigt wird)

Jugendliche ab 14 Jahren können bis 24:00 Uhr bleiben, müssen aber spätestens dann das Gelände verlassen.

Muttizettel gibt es nicht, die Aufsicht für Minderjährige kann nicht übertragen werden!

Am Einlass schauen wir auf eure Ausweise. Hierbei gelten nur amtliche Lichtbildausweise: Kinderausweis, Personalausweis oder Reisepass!
Irgendein anderes Zeug, sowas wie gefälschte Schülerausweise oder der Mitgliedsausweis vom Kleintierzüchterverein, könnt ihr zu Hause lassen. Das wird nicht akzeptiert!


Tickets und Vorverkaufsstellen

Ohne gültiges Ticket wird kein Einlass gewährt. Unsere Festivaltickets sind sehr begehrt und besonders in diesem Jahr stark limitiert. Wir werden daher immer attraktiver für Ticketbetrügereien. Bitte kauft deshalb eure Karten nur bei unserem offiziellen Onlineshop „Love Your Artist“.

Wer, ab welchem Alter, welches Ticket benötigt, könnt ihr dem Punkt Jugendschutz entnehmen.

Bei allen Ticketkäufen muss der/die vollständige Name/n und Mailadresse(n) (auch von Gruppenmitgliedern) angegeben werden, um im Falle einer COVID-19 Infektion eine Nachverfolgung gewährleisten zu können. Diese Informationen werden beim Ticketkauf von unserem Anbieter abgefragt.

Bei Nichteinhaltung der oben genannten Punkte, behalten wir uns vor, den Einlass zu verwehren.

Parzellen:
Unser Wunsch ist es möglichst vielen Menschen ein entspanntes, aber Corona-konformes Singoldsand Festival bieten zu können. Deshalb haben wir uns am Eisplatz und Bauernmarkt dazu entschieden, anstatt zugewiesener Sitzplätze, ein Parzellenkonzept umzusetzen. Eine Parzelle ist ein 2,5m x 2m großer Bereich, in dem sich eine Gruppe von fünf Menschen frei ohne Maske bewegen kann. Dies bedeutet für euch, dass es für diese zwei Veranstaltungen keine Einzeltickets, sondern nur Gruppentickets für fünf Menschen erworben werden können.

Kindertagparzellen:
Auch hier ist unser Wunsch, Familien ein möglichst entspanntes Singoldsandkasten Erlebnis bieten zu können! Deshalb setzen wir auch hier das Parzellenkonzept um, dies hat zwar zur Folge, dass für den Kindertag nur Familienkarten für fünf Personen erworben werden können, dafür habt ihr jedoch die größtmögliche Freiheit vor Ort.


Handicap

Wir freuen uns über jeden Gast. Egal ob mit oder ohne Behinderung. Daher versuchen wir eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich jeder Mensch gut fühlt. Für Personen im Rollstuhl haben wir deshalb niederschwellige Toiletten aufgestellt.

Bitte beachtet auch, dass wir kaum befestigte Wege haben (insbesondere auf den Veranstaltungsflächen am Eisplatz und am Bauernmarkt). Das Gelände in der Stadtmitte bietet zwar befestigte Flächen, könnte aber aufgrund des abfallenden Geländes zu einer mehr oder weniger großen körperlichen Herausforderung werden.

Bei Menschen mit Behinderung, die stets auf eine Begleitperson angewiesen sind, hat diese auf unserem Festival natürlich kostenlosen Eintritt. Ein entsprechender Nachweis hierfür muss am Einlasszelt erbracht werden.


Öffnungszeiten

Wir öffnen das Festivalgelände an allen beiden Tagen um 14:00 Uhr und schließen um 1:00 Uhr nachts. Ausschankschluss ist beide Tage um 0:30 Uhr.


Benimmregeln

Waffen, Drogen und asoziales Benehmen haben bei uns nichts verloren.

Jegliches Gedankengut links-/rechts- oder sonstiger extremer Art bleibt draußen. Respektiert euch und nehmt auf die anderen Gäste Rücksicht.

Die geltenden Hygieneregeln sind einzuhalten. Verstöße in dieser Hinsicht werden wir unmittelbar ahnden, weil wir die Sicherheit unserer Gäste nicht aufs Spiel setzen.

Stark alkoholisierte oder störende Personen behalten wir uns vor, nicht auf das Festival zu lassen oder dessen zu verweisen! Jeder Gast ist für Schäden, die er verursacht, selbst verantwortlich.

Die Sicherheitsleute und Mitarbeiter*innen des Festivals üben das Hausrecht aus.


Verloren und gefunden

Fundsachen könnt ihr während dem Festival am Eingang abholen. Wenn ihr einen Verlust erst im Nachhinein bemerkt, ist das Fundbüro der Stadt Schwabmünchen die richtige Anlaufstelle.


Medizinische Versorgung

Das Bayerische Rote Kreuz ist mit Sanitätern am Platz. Wenn ihr Hilfe braucht, sprecht einfach eine(n) unserer Mitarbeiter*innen oder die Sanitäter direkt an.


Essen und Trinken

Auf den Festivalgeländen gibt es ein abwechslungsreiches Angebot von Speis und Trank. Selbst mitgebrachtes Essen und Trinken ist nicht erlaubt und werden euch beim Einlass abgenommen.


Filmen und Fotografieren

Spiegelreflexfoto- und Videogeräte sind auf dem Festivalgelände verboten. Kompaktkameras und Smartphones werden akzeptiert. Zu eurer eigenen Freude und der eurer Mitmenschen: genießt den Abend, es gibt im Nachhinein genügend Bilder und Videos von unserer Veranstaltung.

Mitarbeiter von Rundfunk, Fernsehen und Print sind herzlich willkommen, müssen sich aber unbedingt vorher bei der Pressestelle akkreditieren lassen.


Shuttlebusse

Leider können wir in diesem Jahr keine Shuttlebusse anbieten.


Wiedereinlass

Bitte achtet beim Geländeverlassen auf euer Festivalbändchen am Handgelenk. Nur mit diesem Bändchen ist ein Wiedereinlass gewährleistet.


Wetter I Gefahrenlage

Wir behalten uns vor, bei einer unbeständigen Wetterlage oder sonstiger Gefahrenlage den Festivaltag früher zu beenden.


Verbotene Gegenstände

Eine Liste der verbotenen Gegenstände kann kurz vor Festival den sozialen Netzwerken entnommen werden. Grundsätzlich gilt der gesunde Menschenverstand.


crossmenu